Montag, 26 Juni 2017
zurück Übersicht vor
Dieser Bericht wurde 910 mal gelesen
Einsatz 1 von 59 Einsätzen im Jahr 2017
Einsatzart: Personenrettung
Kurzbericht: Personenrettung
Einsatzort: B-311 Pegelmesstelle
Alarmierung Feuerwehr Schwarzach im Pongau : Alarmierung per Sirene, Piepser, SMS

am 03.01.2017 um 17:07 Uhr

Ausfahrt: 17:09 Uhr
Einsatzende: 18:30 Uhr
Einsatzdauer: 1 Std. und 23 Min.
Einsatzleiter: BI Dieterer R
Mannschaftsstärke: 30
Fahrzeuge am Einsatzort:
Tanklöschfahrzeug Schwarzach
Vorrausfahrzeug Schwarzach
Rüstlöschfahrzeug Schwarzach
Mannschaftsfahrzeug Schwarzach
Gemeinde LKW mit Kran Schwarzach
KDTFA Schwarzach
alarmierte Einheiten:
Rotes Kreuz
Notarzt
Polizei
Feuerwehr Schwarzach

Einsatzbericht:

Die Feuerwehr wurde mittels Sirenenalarm zu einem schweren
Verkehrsunfall mit Fahrzeugüberschlag und verletzter Person auf die B311
"Höhe Pegelmessstelle" alarmiert. Unverzüglich rückte der technische Zug
zum Einsatz aus. Am Einsatzort konnte folgende Lage festgestellt werden:
Verunfalltes Fahrzeug bereits wieder auf die Räder gestellt, eine
verletzte Person im Fahrzeug, RK und Notarzt bereits vor Ort. Durch die
Einsatzmannschaft wurde sofort der Brandschutz errichtet, die B311
abgesichert bzw. total gesperrt und eine Beleuchtung aufgebaut. Nach der
Erstversorgung durch den Notarzt wurde die Person aus dem Fahrzeug
gerettet und vom Roten Kreuz in das Krankenhaus gebracht. Nach der
Unfallaufnahme durch die Polizei wurde die Straße wieder einspurig
befahrbar gemacht, die Unfallstelle gereinigt und das Fahrzeug mittels
Gemeinde LKW abtransportiert. Danach konnte die B311 wieder für den
Verkehr frei gegeben und der Einsatz beendet werden.

Personenrettung vom 03.01.2017  |  FF Schwarzach (2017)Personenrettung vom 03.01.2017  |  FF Schwarzach (2017)Personenrettung vom 03.01.2017  |  FF Schwarzach (2017)
ungefährer Einsatzort: